Silkaniras Blog

Neues von Silkanira

These Boots Are Made for Runin‘

Liebe Leser,
dies ist mein Lieblingssong beim Laufen. Nein eigentlich heißt er „These Boots Are Made for Walkin'“. Wie komm ich heute nur darauf?
Ich schnürte mir die Laufschuhe heute Morgen und begab mich in den Schlosspark. Ich drehte so meine Runden und auf etwa der Hälfte der 3. Runde spielte der iPod diesen Song.

Und stellt euch vor es lief heute so gut, dass ich mich entschloss noch eine weitere Runde anzustreben. Damit habe ich jeden Werktag Sport gemacht. Aber von Anfang an:
Am Montag traf ich mich mit den Mädels im Fitnessstudio und es war um 18:00 Uhr zu warm. Mir ging es nicht so gut und die Beine fühlten sich schwer an. Wenig motiviert noch irgendetwas anderes zu machen ging ich duschen und nach Hause. Am Dienstag ist ja immer Spinning angesagt und da ich rechtzeitig da war gönnt ich mir noch das erste YAYOG Training der 2. Woche. Ich konnte eine Steigerung der Wiederholungszahl in den 7:30 Minuten pro Übung feststellen, die unglaublich war. 50% mehr als zu Beginn des Basistrainings. Aber ich habe festgestellt, dass es keine GUTE Idee ist vor einem Spinning-Kurs 111 Dips zu machen. Mein Trizep war/ist völlig fertig. Am besten wäre jetzt alle viere von mir strecken und nichts tun.
Dienstag: Push ups 81, let me ins 73, Seated Dips 111, Let me ups ohne Zählung, da ich die erst nach dem Spinning-Kurs gemacht hatte. Aber von der Größenordnung um die 70. Mir zittern die Brustmuskeln und die Ellenbogen vorn zusammen zu bekommen ist fast nicht möglich.
Ich weiß, zittern war eigentlich zu viel. Aber bei dem Training merke ich das immer erst wenn die Belastungszeit vorbei ist und ich unter der wohlverdienten Dusche stehe.
Beim Spinning war das im Kursraum so heiß, dass die Flüssigkeit, die ich von oben in meinen Körper kippte gleich wieder ausgeschwitzt wurde. Das war unheimlich.
Mittwochmorgens bin ich dann mit den Laufschuhen durch den Schlosspark gelaufen und schaffte die normalen 3 Runden. Es ist da so schön, dass ich die Zeit dort immer genieße. Außerdem tut es der Seele so gut.

Der Donnerstag verging sportlich mit dem Kickboxtraining und anschließend nahm ich 2 weitere Trainings von der zweiten Woche YAYOG in Angriff. Ok die Wiederholungszahlen sind jetzt nicht übermäßig gesteigert.
Beine: Lunges: 40, one-Legged Romanian Deadlifts 21, Squats 100, Swimmers 55
Arme: Pushups (erhöhte Arme) 73, Let me ins 66, Dips 123, let me ups78
All dies hielt mich am Freitagmorgen nicht ab die 4 Runden durch den Park zu laufen. Das hatte auch den Hintergrund, dass ich abends im Kino mir eine Portion Nachos gönnen wollte. Also habe ich ordentlich trainiert, damit das mit drin ist.
Im Kino gab es dann die Men in Black – Menü-Box mit Softdrink und natürlich MIB³ in 3D. Der Tag war schön und nun starten wir in ein langes Wochenende, da Pfingsten ist.

[smoothgallery iframe=1 width=400 height=266 embedLinks=false timed=true delay=6000]

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Silkaniras Blog läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates