Abrechnung Wettstreit Woche 1

Liebe Leser,

die erste Woche ist vorbei und was soll ich sagen.
Obwohl ich nicht mich jeden Tag genau an die Planung gehalten habe, sind die Pfunde doch gepurtzelt.
Ich stelle meine Ernährung nach dem Weightwatchers-Konzept um und habe dort meine tägliche Pointszahl zur Verfügung. In dieser Woche habe ich die Wochenbilanz um 15 Punkte überzogen gehabt. Und jeden der Aktivpunkte, die ich mir angerechnet habe, habe ich auch aufgegessen. Trotzdem war der Erfolg heute auf der Waage deutlich zu sehen.
Ich wiege mich immer morgens zu Hause und dann nachmittags im Treffen. Die Differenzen sind nicht immer 100% gleich. Manchmal habe ich zu Hause eine Zunahme zu verzeichnen gehabt und im Treffen war dann eine Abnahme. Daher möchte ich aber auch auf der Waage zu Hause ein bestimmtes Ziel (heute morgen noch 14,5 kg) erreichen.
Zu Hause auf der Waage Minus 1,4 kg. Beim Treffen waren es sogar 1,6 kg.

Meine Trainingspartnerin hat mir heute abgesagt. Trotz neuer Musik auf dem MP3-Player, die motiviert, habe ich heut keine Motivation gefunden Sport zu machen.
Die Heizkostenabrechnung hat jegliche Motivation geklaut.

Bis demnächst in diesem Theater

Dieser Beitrag wurde unter Der Sommer kommt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Abrechnung Wettstreit Woche 1

  1. KroatienMonja sagt:

    Huhu Silke,

    also ich habe mit der “Schlank im Schlaf-Methode” binnen 2 Wochen 3 kg runter – damit wäre mein eigentliches Ziel zumindest schon mal erreicht. Aber jetzt würde ich doch gerne noch weitere 2-3 kg loswerden. Aber leider stockt”’’s momentan.

    Ich drücke also dir und mir die Daumen, dass es weiter in die richtige Richtung geht

  2. Silkanira sagt:

    KroatienMonja,

    als ich mit WW angefangen hatte, hatte ich auch innerhalb der ersten zwei Wochen 3 Kilo runter. Seit Sommer letzten Jahres, habe ich nicht konsequent aufgeschrieben und die Punkte oft im Kopf überschlagen. Und schon passierts dass man nicht mehr abnimmt. Und dann wochenlang ein hoch und Runter erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.